Digitale Agenda

Digitalisierung wird unser Leben bestimmen, vereinfachen und helfen, muss aber gestaltet werden. Die zunehmende Digitalisierung der Wirtschaft, Bildung und Wissenschaft und des Zusammenlebens stellt hohe Anforderungen an alle Bereiche des Lebens.

Diese Initiative wurde angenommen.

Initiator/innen
Martin Kohl-Fries
Thomas Klähn
Gerald Ehrlich
Veröffentlicht am
2. Juli 2017
Bereich
Zukunft aktiv gestalten
Einordnung
Einzelinitiative
Ebene
Bund

Die zunehmende Digitalisierung der Wirtschaft, Bildung und Wissenschaft und des Zusammenlebens stellt hohe Anforderungen an alle Bereiche des Lebens. Die Freizeit, die Arbeit, die Kommunikation und alle Lebensbereiche werden Veränderungen erleben, die bisher noch nicht abzuschätzen sein werden. Da dieses Thema alle Bereiche des gesellschaftlichen und privaten Lebens beeinflussen wird, muss es in allen Bereichen und Themen mit gedacht werden. Diese Gestaltung des digitalen Lebens dürfen wir nicht den großen digitalen Konzernen wie Google, Facebook etc. überlassen - wir müssen selbst aktiv werden.

Problembeschreibung

Die aktuelle Diskussion zum Thema Digitalisierung ist auf politischer Ebene fast ausschließlich auf die technischen Aspekte fokussiert. Immer mehr Geld in Startups, Infrastruktur und Hardware. Natürlich gibt es auch gute Ideen bei den Startups, keine Frage. Aber: Es gibt kaum eine fundierte Diskussion, die den Menschen im Fokus hat. Die Auswirkungen auf das Zusammenleben werden keiner Betrachtung unterzogen. Die durchaus vorhandene Fremdsteuerung durch Soziale Netzwerke (Du siehst nur Dinge die laut Algorithmus für dich interessant sind oder die für dich interessant sein sollen um “Klicks” zu generieren) muss eingedämmt werden. Es muss zugängliche ungefilterte Informationsmöglichkeiten geben. Problemfelder müssen angedacht und diksutiert werden, und zwar im Voraus, nicht erst, wenn eine negative Folge eingetreten ist...

Forderung

Digitalisierung der Arbeit

Problem Arbeitsplatzverlust - durch die Digitalisierung verschwinden perspektivisch bis zu 70 % der Arbeitsplätze in der Produktion -Änderung der Anforderungen in den verbleibenden Berufen -Veränderung an den Bereich Pflege und steigende Bedarfe im Sozialen Bereich -Einführung einer Maschinensteuer? -Altersversorgung der Arbeiter, die rationalisiert wurden   Digitalisierung der Kommunikation:

-Veränderung der Kommunikation und des sozialen Gefüge durch wegbrechenden Begegnungsmöglichkeiten - die Anforderungen an das Gemeinwesen steigen und offene attraktive Begegnungsmöglichkeiten für die Menschen müssen vorhanden sein -Förderung sozialer Kontakte -Prüfung und kritische Betrachtungen der Steuerung DURCH soziale Medien -Einrichtung einer Bundesprüfstelle als Anlaufstelle für Beschwerden und Regelung von Hatespeech, Rassismus, Mobbing etc. in sozialen Netzwerken   Digitalisierung des Verkehrs - Problem Auto

-automatisierte Verkehrssteuerung   -Selbstfahrende Verkehrsmittel -Eingriffsmöglichkeit des Menschen und Verantwortlichkeiten -Datenschutz bei Erhebung von personenbezogenen Daten über das Fahrzeug   Digitalisierung des Alltags/Digitale Technik  

  -  Datenschutz in allen Bereichen des Alltags, negativ Stellung (nur was ich   erlaube, wird weitergegeben) - Schutz der Privatsphäre und der Daten /gläserner Bürger - diversitätsgerechte  Automatisation und Steuerung -Schutzbedürfnis versus Datenschutz -bargeldloses Zahlen und Datenschutz   Digitalisierung der Bildung   - Lerninhalte und -bereiche: Abgrenzung zu wirtschaftlichen Interessen - Neue Anforderung an Unterricht, Inhalte und Techniken der Wissensvermittlung -Anpassung der Ausbildung für Lehrkräfte - dynamisches Ausbildungssystem der Lehrkräfte

Kosten

genaue Kosten sind nicht formulierbar, da es mehr um Steuerungsprozesse geht und um gesellschaftliche Regelungen Alle Kosten können über den normalen Steueretat gedeckt werden

Finanzierungsvorschlag

Finanzierung durch teilweisen Wegfall der Industriesubventionen für Hightech Startups und aus dem Militäretat , dazu Vermögenssteuer und  Maschinensteuer

Arbeitsweise

Experten Stellungnahmen werden noch nachgereicht, ich recherchiere https://www.youtube.com/watch?v=8i4MVxMHFRA

Argument der Initiator/innen

Die Digitalisierung der Welt wird gestaltet durch die großen Konzerne mit wirtschaftlichen Interessen - und die Politik kann nur zusehen. Es braucht nicht nur die Entwicklung eigener Visionen und Ideen, sondern eine konkrete Umsetzungsbereitschaft. Wir wollen Ideen anstoßen, und Visionen auflegen. Es geht um die Gestaltung der Zukunft, sonst wird sie gestaltet - von anderen.